Digitale Belegerfassung .
Archivierung für Salesforce .
Cloud Archivierung .
Elektronische Akte.
Workflow.
Exchange E-Mail-Archivierung .
IBM Notes E-Mail Archivierung .
Integrationen finden.
EASY WebDAV for SAP ILM.
EASY for Dynamics NAV .
Eingangsrechnungs verarbeitung .
Procurement / Einkaufsmanagement .
Vertrags management .
Eingangsrechnungs verarbeitung .
Einkaufsmanagement.
Vertragsmanagement.
Self Services für Mitarbeiter & Führungskräfte.

Services für die Personalabteilung

Digitale Personalakte.
Zeugniserstellung.
Prozesse, Formulare und Dokumentenerzeugung.
Ausschreibungs- und Bewerbermanagement.
Qualifikations- und Seminarverwaltung.
Self Services für Mitarbeiter & Führungskräfte.
Digitale Personalakte und Firmenakte.
Rapid Prototyping.
Multi-Channel.
Integration.
IT Governance.
Analytics.
Experience Management.
Digital Factory.
Easy Cloud Archive.
Archivierung für Salesforce.
Vertragsmanagement.

Vertragsmanagement Fiori App für SAP

Mitarbeiter-App.
Private Cloud.
EASY for SAP.
Änderungsmanagement.
Kundenstammdaten-Anlage.
Material Management.
Service Request Management.

Die Zukunft der Digitalisierung liegt im Experience Management

Keine Artikel verpassen.
Abonnieren Sie kostenlos unseren Newsroom.
Anmelden   2020, Corporate News, .

News & Pressemeldungen Zahlen des EASY SOFTWARE-Halbjahresfinanzberichts 2020

27.
August 2020 Unternehmen verschiedener Branchen erweiterten ihren Erfolg durch Digitalisierung.
Erfolgsgeschichten über den Einsatz der Dokumentmanagementlösungen.

Neue oder erneuerte Referenzverträge zufriedener EASY SOFTWARE-Kunden im 1

Halbjahr 2020.
Am 26.
August 2020 veröffentlichte die EASY SOFTWARE AG ihren Finanzbericht für das erste Halbjahr 2020.
In diesem marktübergreifend ereignisreichen Zeitraum hat EASY gezeigt, wie robust das eigene Geschäftsmodell ist.
Trotz der drastischen Einschränkungen und volkswirtschaftlichen Belastungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie erzielte EASY im Berichtszeitraum gute Geschäfte.
Anfang März 2020 trat der monatelange, deutschlandweite Lockdown in Kraft.
Die EASY Gruppe hat frühzeitig reagiert und den Betrieb kurzfristig vollständig auf mobiles Arbeiten umgestellt.
Die Betreuung der Kunden konnte so weiterhin vollständig leistungsfähig bleiben.
Als Ausgleich zu abgesagten Messen und Kundenterminen konnten durch angepasste Marketingmaßnahmen die Anzahl der online Kundenkontakte stark erhöht werden.
Ebenfalls ist die Anzahl der Kundenanfragen zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Gute Ergebnisse des ersten Halbjahres 2020 Die Umsatzerlöse des ersten Halbjahres 2020 blieben mit EUR 24,3 Mio.
(im Vorjahr EUR 24,8 Mio.) wegen erschwerter wirtschaftlicher Umstände leicht unterhalb des Vorjahres.
Das Minus beläuft sich auf 1,8 Prozent.

Das EBITDA verbesserte sich im ersten Halbjahr 2020 um 45 Prozent von EUR 2 Mio

in 2019 auf EUR 2,9 Mio.
Sondereffekte in beide Richtungen hatten Einfluss auf das EBITDA: zum einen der Sonderertrag (EUR 1,6 Mio.) aus der geringeren Kaufpreiszahlung der Apinauten GmbH und ein aufwandswirksamer Einmaleffekt (EUR 1 Mio.) im Zusammenhang mit den Sonderprüfungen und Prozesskostenrückstellungen.
Ohne Berücksichtigung dieser Sondereffekte konnte das Halbjahres-EBITDA 2020 um 15 Prozent zum Vorjahr verbessert werden.
Ähnlich positiv fällt die Entwicklung des Cashflows aus laufender Geschäftstätigkeit aus.

Wir konnten den operativen Cashflow im ersten Halbjahr 2020 auf EUR 10 Mio

steigern.
Das ist ein Wachstum von mehr als 25 Prozent gegenüber der Vorjahresvergleichsperiode.
Diese Zahl kann jedoch nicht für das zweite Halbjahr hochgerechnet werden, weil wir traditionell im ersten Halbjahr die Zahlungen aus den Wartungsverträgen für das Gesamtjahr vereinnahmen. Digitalisierungsprodukte sind am Markt gefragtDer mehr als fünfzigprozentige Anteil wiederkehrender Umsätze bildet einen Stabilitätsanker für das Geschäft und bereitete einen hohen Mittelzufluss zu Beginn des Jahres.
Außenstände wurden auch während des Lockdown zuverlässig bezahlt.

EASY verzeichnet außerdem 63 Neukunden im ersten Halbjahr 2020

Besonders hervorzuheben ist das starke Wachstum des Lizenzgeschäfts im Vergleich zur Vorjahresvergleichsperiode, mit einem Anstieg von 22 Prozent.
Viele Unternehmen, die bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse nicht so weit fortgeschritten waren, mussten erleben, wie schwer die dezentrale Arbeit funktioniert, wenn wichtige, vertrauliche Informationen nur in Papierform im Büro zugänglich sind.

Daher sieht EASY einen langfristigen Wachstumstrend für unsere digitalen Produktlösungen

Allerdings sind die volkswirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie noch nicht voll verarbeitet und absehbar.
Der Branchenverband Bitkom prognostiziert für 2020 einen Rückgang an IT-Bedarf von rund 5%.

Im Rahmen dieser Umfrage gaben 40% der Unternehmen an

dass Digitalisierungsprojekte wegen Kurzarbeit und zur Liquiditätsschonung verschoben werden sollen.
Artikel jetzt teilen.
HerunterladenZahlen des EASY SOFTWARE-Halbjahresfinanzberichts 2020 2020-08-27 2020-08-27 /wp-content/uploads/2018/04/easy-logo.svg EASY SOFTWARE AG https://easy-software.com/wp-content/uploads/2020/03/ir-finanzbericht-1.jpg 200px 200px Recent Posts Alt- und Legacy-Systeme ablösen.

EASY Material Management for SAP® Solutions 3.0 mit neuen Funktionen

Wie Kundenportale bei der digitalen Kundenbindung helfen.
Whitepaper: Wie Sie Ihre Materialstammdaten optimieren – Schritt für Schritt zum erfolgreichen Projekt.
Über EASY SOFTWARE Die EASY SOFTWARE AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr entwickelt seit 30 Jahren Jahren intuitiv bedienbare, maßgeschneiderte Softwareprodukte für Kunden zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen, die sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren lassen und Arbeitsabläufe ihrer Kunden weltweit automatisieren, mobilisieren und optimieren.
EASY stellt diese Lösungen On-Premises, in der Cloud und mobil zur Verfügung.
Mit über 13.600 branchenübergreifenden Installationen ist die EASY SOFTWARE AG eines der marktführenden Unternehmen für Softwareprodukte und Softwarelösungen in Deutschland.
Seit der Gründung im Jahr 1990 ist das Unternehmen in 60 Ländern aktiv und beschäftigt aktuell 393 Mitarbeiter.
Die EASY SOFTWARE verfügt dabei über ein Netzwerk von rund 100 Partnern.
Ihre internationalen Tochterunternehmen befinden sich in Europa, Asien und den USA.
Mit der Akquisition der Apinauten GmbH aus Leipzig hat die EASY SOFTWARE AG Ende 2018 einen Technologiezukauf mit der Multiexperience Plattform ApiOmat getätigt, der Zugang zu neuen Kundensegmenten im attraktiven und stark wachsenden Cloud-Geschäft bietet.
Seit der Fusion der Apinauten GmbH mit der EASY ENTERPRISE SERVICES GmbH im August 2019 steht die ApiOmat-Plattform unter dem Banner EASY APIOMAT GmbH.

Im Geschäftsjahr 2019 erzielte die EASY SOFTWARE Gruppe Umsatzerlöse von EUR 50,6 Mio

Das könnte Sie auch interessieren: 2020, Corporate News, News & Pressemeldungen 26.05.2020 Tracking für Ansteckungsketten in neuer Mitarbeiter-App 2020, Corporate News, News & Pressemeldungen 05.05.2020 Neue Partnerschaft mit Rhenus schließt den Kreis der Dokumentenlogistik 2020, Corporate News, News & Pressemeldungen 31.03.2020 EASY SOFTWARE veröffentlicht EASY for Exchange Cloud Zurück zur ÜbersichtArtikel jetzt teilen.
Nächster Artikel Dokumentenmanagement.
Beschaffungsprozesse.
Personalprozesse.
Multi-Experience Services.
EASY for SAP®.
Stammdatenmanagement für SAP.
Support.
EASY Academy.
Managed Services.
Consulting.
Strategieberatung.
Unternehmen.
Werte.
Gesellschaften und Standorte.
Investor Relations.
Karriere.
Partner finden.
Partner werden.
Partner Portal.
Blog.
Events.
Mediathek.
News & Presse.
Glossar.
Acht deutschsprachige Unternehmen investieren erfolgreich in digitalisierte Prozesse News & Pressemeldungen.


How to Make and Manage Organizational Change That Lasts.
Why is it so difficult for some organizations to change?.
We just read about another enterprise company that didn’t seem able to make necessary process changes, despite persistent public relations problems.
(So persistent, in fact, that the company’s repeated service face-plants have inspired memes.)The point here is to bring attention to the often-overlooked concept of Organizational Change Management.
How is it that companies can spend money on change management, without affecting much real change of any lasting impact?The question of why change can be difficult for many organizations was the subject of recent research conducted by McKinsey & Company, which shows that the failure rate for organizational change projects has ranged at an astounding 60 to 70 percent since the 1970s.According to a survey of 169 SAP implementations in North America

Gartner recommends allocating 15% (minimum) of overall system implementation budget to change management.
The necessary ingredients for organizational change include communication, training, systems development and implementation, as well as the evaluation and adjustment of processes throughout the company.
All require significant investment.
The price rises once you factor in what is needed to change hearts and minds and alter patterns of behavior and thinking throughout the organization.
How to Make Lasting Change.
To overcome organizational inertia and produce enduring results, follow these four critical steps to deal with issues of cost, transparency, and accountability.
Make Change Manageable.
In order to work, change must be designed to solve real, visible problems, and must be made incrementally.
Change can be made manageable when it works with existing processes that everyone already uses.
Finally, change must acknowledge existing organizational strengths in order to build on them, not tear them down.
Reinforce Feedback.
You encourage transparency and accountability by setting small improvement goals and celebrating each success.
Create a culture of iteration so analysis becomes part of the learning process.
Set realistic short-term goals, achieve them, celebrate, and communicate the value to everyone in the organization.
Formalize Wins.
Make every win in your effort to implement change into a building block of your collective identity.
Don’t be the organization that quickly forgets failures, while failing to learn from successes.
Take lessons from both and apply them to make process improvements.
Help everyone in the organization own and celebrate each accomplishment by clearly communicating the value to all.
Apply the Change.
Successful change management takes constant practice and reinforcement.

To make the change part of your organizational DNA

it needs to be applied in virtually every area.
Don’t be the type that invests in change management, then fails budget for system implementations.
IT system implementation may not be sexy or easy to visualize at first, but the benefits quickly become apparent once the change is successfully completed.
On the other hand, those that fail to manage change by preparing sufficiently for growth may not see the results until they hit the news—for all the wrong reasons.
Recent Insights: Business Agility: Adapting the Employee Experience to Keep Work Flowing Gartner recommends allocating 15% (minimum) of overall system implementation budget to change management.
× × × × ×.